Tirol

Kriegstote
Vor 1914:11.8041914-1918:7.329 
1939-1945:2.051Zusammen: 21.184 

Kriegsgräberanlagen (inkl. Einzelgräber): 78

Auslandsbetreuung
1914 - 1918

Kriegsgräberanlagen in Italien, Litauen, Polen, Tschechische Republik und Ukraine


Kriegsgräberanlagen in Tirol

Arnbach

Hier ruhen 96 Gefallene aus dem Ersten Weltkrieg.

Denkmal mit Gedenktafel

Fulpmes

Einhundert Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg fanden hier ihre letzte Ruhestätte.

Hall

Kapelle zur Erinnerung an die im Weltkrieg 1914-1918 in Hall gestorbenen Soldaten

Gedenkstein des Österreichischen Schwarzen Kreuzes

Hochgränten

Hier ist die Ruhestätte von vier Soldaten des Ersten Weltkrieges.

Innsbruck - Amras

Dieser Friedhof mit seinen österreichisch-deutschen, italienischen und sowjetischen Denkmälern gilt in Tirol als das Mahnmal für Frieden, Versöhnung und Völkerverständigung.

Österreichisch - deutscher Teil

Russischer Teil

Italienischer Teil

Bosnischer Teil

Alter Militärfriedhof / Innsbruck - Tummelplatz / Innsbruck - Ortsfriedhof

Alter Militärfriedhof: Er beherbergt die Gräber von 353 Kriegstoten aus dem Ersten Weltkrieg.

Gedenkstätte Tummelplatz - Kapelle

Innsbruck - Ortsfriedhof: Krypta und Ruhestätte für 1.808 Kriegsopfer des Ersten Weltkrieges

Kals

Gedenkkapelle für die Gefallenen der beiden Weltkriege. Sogar junge Menschen wurden auf dem Schulweg Bombenofer.

Innenansicht der Kapelle

Kartitsch

Auf diesem Friedhof ruhen nicht nur Verteidiger Tirols aus dem Ersten Weltkrieg, sondern auch 34 russische Kriegsgefangene, die während eines Versorgungsmarsches zur Front durch ein Lawine den Tod fanden. Hier ruht einer der jüngsten Standschützen, der im Alter von 15 Jahren gefallen ist.

Kitzbühel / Ortsfriedhof

Kapelle zu Ehren der Opfer des Ersten Weltkrieges vor dem Eingang

Soldatengräber in der angeschlossenen Anlage

Kramsach / Völdöpp

88 Soldaten fanden hier die letzte Ruhe.

Städtischer Friedhof / Priesterfriedhof Kleinholz

Eine einfache Architektur betont die Anlage für die Soldatengräber.

Priesterfriedhof Kleinholz: Gedenktafel für die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Ordenspriester

Landeck / Waldfriedhof

11 Soldaten und 31 Ostflüchtlinge haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Landeck

Lienz / Ortsfriedhöfe

494 Soldatengräber des Ersten Weltkrieges ...

209 Soldatengräber des Zweiten Weltkrieges sowie 23 umgebettete Gefallenen der napoleonischen Kriege

... mit Gedenkstein und Kapelle

Denkmal für alle Opfer des Zweiten Weltkrieges

Lienz - Kosakenfriedhof Peggetz

Kosakenfreidhof: Er erinnert an die Tragödie im Jahre 1945

Kriegergedächtniskapelle Albin Egger-Lienz: Wir trauern, aber wir leben in der Hoffnung auf Versöhnung der Völker und Frieden in der Welt.

Einweihungsfeier Kapelle Kosakenfriedhof

Obertilliach

Gemeinschaftsgrab der Gefallenen des Ersten Weltkrieges im Ortsfriedhof

Obstans

Der Friedhof erinnert an 12 Soldaten der k. u. k. Armee.

 

Gedenktafel

Pflach

Im ehemaligen Pestfriedhof in Pflach bei Reutte ruhen 60 Kriegstote des Zweiten Weltkrieges.

Schwaz

Sammelgrab für 119 Soldaten und Offiziere des Ersten Weltkrieges

Seefeld / Ortsfriedhof

Hier ruhen nicht nur Kriegstote, sondern auch KZ-Opfer.

St. Johann in Tirol

Soldatengräber und Hochkreuz in der Friedhofsanlage

Hochkreuz

Sillian

Ehrengrab des Tiroler Freiheitskämpfers Joseph Achhammer.

Tarrenz

Sammelgrab für Gefallene des Zweiten Weltkrieges

Tux

Gedächtniskapelle in der Friedhofsanlage

Innenansicht der Kapelle

Waldfriedhof Volders

Lourdeskapelle im Bruggenwaldele: Hier sind an die 1.100 Gefallene aus mehreren Gefechten des 19. Jahrhunderts begraben.

Vomp - Friedhof

Kriegerdenkmal im Friedhof

Vomperau

Kriegerdenkmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege 
 

Gedenkstein 1809

Wörgl / Ortsfriedhof

Mit diesem Ehrenmal wird 90 Soldaten der beiden Weltkriege gedacht.

Zams / Ortsfriedhof

Hier ruhen 18 Kriegstote des Ersten und 75 Kriegstote des Zweiten Weltkrieges.


Kriegsgräberanlagen in Italien

Asinara

4.943 Angehörige der k. u. k. Armee aus Serbien wurden auf dem Friedhof  ab Oktober 1915 zur ewigen Ruhe gebettet.

Chieri

Österr.-ung. Soldatenfriedhof im städtischen Friedhof

Einzelgrab

Campi di Riva (Trient)

Gedenkstätte für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges

Memoria Anima

Posina

Gedenkfeier in Posina


Kriegsgräberanlagen in Litauen

Vilnius

Soldatenfriedhof Vingis Park


Kriegsgräberanlagen in Polen

Budynin

Grabow

Lubycza

Mniszew

Oserdow

Policzna

Hier sind 1.200 Österreicher und 150 Polen der 1. österr.-ung. Armee bestattet.

Slowiki

Der Soldatenfriedhof liegt im Naturschutzgebiet.

Trzebien

In den Jahren 1944/45 wurden hier auch deutsche Soldaten und polnische Untergrundkämpfer bestattet.

Die Gedenkkapelle auf dem Friedhof

Turyna


Kriegsgräberanlagen in der Tschechischen Republik

Kolin

Fundstelle von sterblichen Überresten aus dem Siebenjährigen Krieg

Nimerice


Kriegsgräberanlagen in der Ukraine

Cherneve

Dobrosyn

Hlynsk

Hier ruhen Soldaten der  österr.-ung. Monarchie, des kaiserlichen Deutschlands und seinerzeitige Gegner. 

Huijce

Feier zum Jahrestag der Wiedereinweihung des Soldatenfriedhofes Huijce der Tiroler Kaiserjäger.

Kaiserjäger-Gedenktafel

Janiv / Ivano Frankove

Korchiv

Einweihung des restaurierten Friedhofs des 4. Regiments der Tiroler Kaiserjäger im Jahr 2017

Krechiv

Lypnyk

Pustomyty

Stavky

Uhniv

Am 24. September 2016 wurde der k. u. k. Soldatenfriedhof Uhniv nach der Renovierung wieder eingeweiht. Auf dem Friedhof wurden Angehörige der vier Kaiserjägerregimenter, die in den Kämpfen im Raum Lubycza – Rawa Ruska - Senkoviece in der Zeit von Ende August bis 10.  September 1914 gefallen oder im Lazarett Uhniv verstorben sind, zur letzten Ruhe gebettet.

LGF Hermann Hotter bei seiner Gedenkansprache anlässlich der Einweihung nach der Renovierung

Verkhni Hai