Ehrenvolles Begräbnis für Ehrenkurator Vzlt i.R. Peter Bärnthaler

Erstellt von LGF Oberst i. R. Dieter Allesch |

Er war Ehrenkurator des ÖSK-St, Oberstleutnant i.T., Träger des Silbernen Verdinestkreuzes der Republik Österreich, des Goldenen Ehrenzeichens des Landes Steiermark, des Großen Goldenen Ehrenzeichens des ÖSK und des Großen Goldenen Ehrenzeichens des ÖKB.

Nach langer, schwerer Krankheit hat Peter Bärnthaler am 15. Mai im 84. Lebensjahr seine Augen für immer geschlossen. Es war sein Wunsch, dass die Urnenbeisetzung erst dann stattfinden möge, wenn coronabedingt eine möglichst unbeeinträchtigte Verabschiedung erfolgen kann. So versammelten sich am 10.07.2021 über 200 Trauergäste, darunter 16 Fahnenabordnungen (ÖBH, ÖKB und Traditionsverbände), zu seinem letzten irdischen Geleit in der Pfarrkirche von Wagna. Am Beginn des Requiems hielt die Nichte von Peter Bärnthaler einen liebevollen, tiefgehenden Nachruf, in dem sie seine Hilfsbereitschaft, Selbstlosigkeit und Nächstenliebe besonders hervorhob. Das Requiem wurde dann von Militärsuperior Sascha Kaspar und Co-Zelebrant Militärpfarrer Manfred Wallgram von der evangelischen Militärseelsorge feierlich zelebriert. Stimmungsvoll umrahmte der Kirchenchor Wagna mit einer Solosängerin die heilige Messe.

Von den drei Rednern hielt Präsident Peter Rieser den Nachruf für das ÖSK, die 9er Jäger und den Seniorenbund. In seiner Rede hob er ganz besonders hervor, dass sich Peter Bärnthaler als Kurator des ÖSK unermüdlich viele Jahrzehnte mit großem Engagement um die Kriegsgräberfürsorge, v. a. um die Allerheiligensammlung, bemüht hat. Auch sein großartiger Einsatz als Reiseleiter bei den unzähligen militärhistorischen Reisen der ÖSK-Landesgeschäftsstelle Steiermark wurde lobend erwähnt. Weiters lobte er seine großen Verdienste als Gründungsmitglied und Verbandskommandant des Traditionszuges des k.u.k. FJgB Nr. 9. Auf seine Initiative wurde im Jahr 2000 der Verein gegründet, der bei unbeschreiblich vielen Veranstaltungen mit seinen Kameraden im In- und Ausland mitgewirkt und Österreich sehr würdig vertreten hat. Ob im Seniorenbund, wo er viele Jahre als Finanzprüfer engagiert tätig war, oder in den vielen anderen Vereinen, wo ihm auch viele Ehrenmitgliedschaften verliehen wurden – der Verstorbene war ein unglaublich umtriebiger, allseits geschätzter Kamerad!

Der geschäftsführende Präsident des steirischen Kameradschaftsbundes Peter Dicker würdigte seine Mitgliedschaft in unzähligen Ortsverbänden und sein Bemühen, bei allen Veranstaltungen des ÖKB mit Abordnung seiner 9er Jäger mitzuwirken.

Vzlt Andreas Matausch, Präsident der Unteroffiziersgesellschaft, schilderte in seinem Nachruf den militärischen Werdegang. Er hat sich sehr engagiert als Kanzleileiter, als Personalvertreter und Funktionär der UOG in allen Belangen eingesetzt.

Nach der letzten Rede erklang auf seinen Wunsch das berührende Lied „Wahre Freundschaft“.

Die eigentliche Beisetzung seiner Urne in einem bereits fertiggestellten Urnengrab am Urnenfriedhof hinter der Kirche bildete den Abschluss dieser sehr würdigen Zeremonie.

Zurück
bärnthaler-port.jpg
Peter Bärnthaler bei einem Oeversee-Gedenken in Graz
bärnthaler-rieser.jpg
ÖSK-Präsident Peter Rieser bei seiner Rede
bärnthaler-urne.jpg
Auf dem Weg zum Grab
bärnthaler-priester.jpg
Die Einsegnung
bärnthaler-grab.jpg
Das Grab von Peter Bärnthaler